Bildergalerie Kleine Zeitung (Parade der alten "Schlitten")

 

Link:

www.kleinezeitung.at

Bildergalerie Kärtner Woche (St.Lukas-Classic in Bleiburg)

 

Link:

www.woche.at

Sonntag 1. Juli (Tag der St. Lukas Classic)

Präsentation von 4 Rennautos am Hauptplatz

 

Michael Zele (Zele-Racing) wird gemeinsam mit drei anderen Racing-Teams vier Rennautos am Hauptplatz vor dem Gemeindeamt in Bleiburg präsentieren.

Die Autos werden auch eine "Hörprobe" geben... ;-)

Die Bergrennfahrer Hermann Waldy, Marjan Smrdelj und der Autorennfahrer Peter Milavec (Interserie) werden selbst vor Ort sein.

 

Infos:

www.hermann-waldy.at

www.zele-racing.com

www.interserie.org

 

 

Video links zu den einzelnen Fahrzeugen:

 

Zele-Racing GP2:

 

Hermann Waldy FNippon Judd F1

 

Marjan Smrdelj F3000

 

 

Kommende Termine 2012:

 

Bergrennen St.Andrä/Kitzeck

14.07.2012 - 15.07.2012

 

Bergrennen St.Urban/Simonhöhe

01.09.2012 - 02.09.2012

 

 

Dallara Mecachrome GP2/05

Team Zele-Racing

 

Baujahr: 2006

Motor: Mecachrome 4.0 V8  630PS bei 10.000 rpm

Getriebe: 6 Gang semi-automatic mit Lenkrad-Paddleshift – Mecachrome

Reifen:  270/640-13  315/660-13  Avon

Topspeed:  325km/h (Monza Übersetzung)

0-100 km/h Stehender Start:  ca. 2.8 sec

Fahrer: Andi Zuber (VAE) / Damien Charveriat (FRA)

Gewicht: 605kg

Lola Judd B06/51 Formula Nippon

Team Waldy Hermann

 

Baujahr:2006

Motor: Judd BV V8 Formel 1   ca. 610PS bei 11.000 rpm

Getriebe: 6 Gang semi-automatic mit Lenkrad Paddleshift – Hewland

Reifen:  245/640-13  315/660 – 13  Avon

Topspeed:  260km/h (Bergrennen)

0-100km/h:  ca. 2.9 sec

Fahrer:  Hermann Waldy (AT)

Gewicht: 625kg

Lola Zytek B02/50 F3000

Team Smrdelj

 

Baujahr: 2002

Motor:  Zytek KV V8 F3000  ca. 450 PS bei 9.000 rpm

Getriebe: 6 Gang semi-automatic mit Lenkrad Paddleshift – Hewland

Reifen:  245/640-13  315/660 – 13  Avon

Topspeed:  250km/h (Bergrennen)

0-100km/h:  ca. 2.9 sec

Fahrer: Marjan Smrdelj (SLO)

Gewicht: 615kg

Lola T92/50 Cosworth 3.5 DFR V8 F1

Baujahr 1992

 

Motor: Ford Cosworth 3.5 lt V8 DFR

Formel 1

Leistung: ca. 600 PS bei 11000 rpm

Getriebe: 5 Gang H-Schaltung Hewland

Reifen:  245/600 – 13  330/620 – 13  AVON

Topspeed: ca. 320 km/h (Monza)

Fahrer:  Peter Milavec (AT – Bleiburg / Draurain!)

 

Fahrer 1992:  Olivier Panis (FRAU) ex F1 Fahrer bei Ligier und Prost F1

27. 6. 2012 | Zeitungsbericht Kleine Zeitung | "Oldtimer fahren auf Bleiburg ab"

Am kommenden Sonntag feiert in Bleiburg die Oldtimerfahrt "St. Lukas-Classic" Premiere. Veranstalter der Rallye, die über Lavamünd, St. Paul, über die Grutschen und Lippitzbach wieder nach Bleiburg führt, ist der Verein "Kiki Kogelnik-Freyungsbrunnen".

 

"Wir haben in der Region mindestens 30 Oldtimer, unsere Idee ist es, mit den alten Fahrzeugen neue Akzente zu setzen", sagt Konditormeister Gottfried Stöckl, der die Idee zu dieser Veranstaltung hatte. "Historische Fahrzeuge treffen auf eine historische Kulturstadt, eine ideale Verbindung", ist Stöckl überzeugt. Wobei nicht die Geschwindigkeit zählt, Gewinner der Wertungsfahrt ist derjenige, der die Durchschnittszeit am besten trifft. Start ist um 10.30 Uhr auf dem Hauptplatz. Kurzentschlossene haben noch die Möglichkeit, an der Rallye teilzunehmen. Anmeldungen sind unter www.st-lukas-classic.at möglich.

>> Zum Artikel

 

Mai bis Oktober 2012

Sonderausstellung 2012 | Werner Berg Museum | Bleiburg

Sonntag 1. Juli (Tag der St. Lukas Classic)

Tag der offenen Tür im Werner Berg Museum

Freier Eintritt für jeden Besucher (10 bis 18 Uhr)

 

Unser Bürgermeister Stefan Visotschnig hat beschlossen am Tag der St. Lukas Classic in Bleiburg, gleichzeitig den "Tag der offen Tür" im Werner Berg Museum zu veranstalten.

Somit hat jeder Oldtimerfan & Kunstinteressierte freien Eintritt zur laufenden Ausstellung.

 

 

EGGER-LIENZ | WALDE | BERG - ÜBER DAS LAND

Ein gemeinsames Ausstellungsprojekt von

 

Werner Berg Museum, Bleiburg/Pliberk

• Museum Schloss Bruck, Lienz

• Museum Kitzbühel, Kitzbühel

 

>> Zur aktuellen Ausstellung im Werner Berg Museum Bleiburg

Leistungen des Veranstalters für die Teilnehmer

der St. Lukas Classic 2012

• Durchführung und Organisation der Veranstaltung

• Startnummer

• Wertungsfahrtunterlagen (Roadbook)

• Einführung in die Rallye & Fahrerbesprechung

• Erinnerungsgeschenke:

  Metallplakette (zB zur Montage am Kühlergrill)

  Startnummerntafel (Kunstofftafel für Ihr Fahrzeug)

  Freyungsbrunnenbuch

• Pokale für die drei Erstplatzierten der Wertungsgruppe (Fahrzeuggruppe I)

• Freier Eintritt für das Werner Berg Museum in Bleiburg, Tag der offenen Tür

  (gültig am 01-JUL-2012, gilt für jeden Besucher)

• Mittagessen für alle registrierten Fahrzeuglenker beider Fahrzeuggruppen

  (Essensbon im Wert von 20.- EUR)

• Schlusswagen

 

9. 6. 2012 | Kellergassen-Classic 2012 | Retz Niederösterreich

 

St. Lukas Classic stattet der Kellergassen-Classic in  Retz NÖ einen Besuch ab. Eine gelungene Veranstaltung mit 60 Teilnehmern.

>> Zur Homepage von der Kellergassen Classic

 

12. 5. 2012 | Karawanken-Classic 2012 | Passierkontrolle Bleiburg

 

Die Teilnehmer der diesjährigen Karawanken-Classic machten erstmals in Bleiburg halt. Der Veranstalter der Karawanken-Classic, der Oldtimerclub "1. C.A.R. TEAM FERLACH", errichtete in Bleiburg am 10. Oktoberplatz zwischen Freyungsbrunnen und Pestsäule eine Passierkontrolle.

>> Zur Homepage von 1. C.A.R. TEAM FERLACH

 

12. 4. 2012 | Zeitungsbericht Kleine Zeitung | "Edle Karossen fahren auf Bleiburg ab"

 

Für Premiere der Oldtimerfahrt "St. Lukas-Classic" in Bleiburg werden noch alte Autos samt Fahrer gesucht. Die Wertungsfahrt geht am 1. Juli über die Bühne.

 

Eine Autoparade kann man am 1. Juli auf dem Bleiburger Hauptplatz bestaunen. Der Verein "Freyungsbrunnen" veranstaltet zum ersten Mal eine Oldtimerfahrt. "Es ist keine Rallye, denn dafür bräuchte man Streckenposten und diverse Genehmigungen. Sieger der Wertungsfahrt ist derjenige, der am nächsten an 50 Kilometer Durchschnittsgeschwindigkeit kommt", erklärt Gottfried Stöckl. Der Konditormeister aus Bleiburg ist Teil der Arbeitsgruppe, die der "Freyungsverein" extra gegründet hat, um die "St. Lukas-Classic" zu organisieren.

 

Neues ausprobieren

"Wir haben ja schon viele Veranstaltungen gemacht, um die Erhaltung des vom Verein erbauten Kiki-Kogelnik-Brunnens auf dem Hauptplatz zu finanzieren. Wir wollten einfach einmal etwas Neues machen", so Stöckl. Er selbst hat einen alten Flitzer in seiner Garage stehen. Der "MG B", also ein Morris Garages der B-Serie, ist ein rotes Cabrio mit Holzlenkrad und extraharten Sitzen, Baujahr 1971. Seit einem Jahr hat Stöckl ("selbst Baujahr 1961") das Auto in seinem Besitz. Ausfahrten gibt es nur im Sommer bei Schönwetter, um den Wagen zu bewegen. "Das Cabriodach ist zwar dicht. Aber wehe, es kommt bei Regen ein Laster entgegen. Da hat man das Wasser dann trotz Windschutzscheibe im Gesicht", sagt Stöckl. Für die "St. Lukas-Fahrt" selbst erhofft er sich neben Trockenheit auch 50 Starter. Sie fahren um elf Uhr im Minutentakt vom Hauptplatz weg, der für den restlichen Verkehr gesperrt ist. Die Strecke geht über gut 50 Kilometer. Während die 50er-Gruppe unterwegs ist, darf sich eine weitere Gruppe von Oldtimer-Besitzern mit ihren Wägen dem staunenden Publikum zeigen. Interessenten können sich bis 8. Juni über das Internet anmelden (siehe Infobox). Spätestens kommende Woche soll der Internetauftritt der Veranstalter fertig sein.

 

Geht bei der Premiere alles glatt, plant der Verein "Freyungsbrunnen" für nächstes Jahr eine weitere Ausfahrt. "Dann feiern wir das 20-jährige Bestehen des Kiki-Kogelnik-Brunnens. Trägt sich die heurige Wertungsfahrt finanziell, machen wir 2013 eine internationale Runde über Slowenien", so Stöckl.

>> Zum Artikel

 

Copyright © 2017 | Verein Freyungsbrunnen Bleiburg |

 | Onlineanmeldung

 | home